Sterne

MoHo-classic-WEB

 

Eure Gastgeber im MoHo Hotel Am Reschensee

Herr Dilitz

 

Carmen und Siegfried, das Wirtepaar im Hotel Am Reschensee, haben sich vor einigen Jahren entschlossen: Das Hotel ist renoviert, die Kinder sind groß genug und es ist an der Zeit, ein Bike zu fahren!

Kurzerhand ging's zum BMW-Händler. Siegi sagte: "Gibst mir a Motorradl für 14 Tag, wenn´s mir und der Carmen passt, dann kauf i dir´s ab" (wohlgemerkt der Siegi hatte kein Praxis außer mit schnellen Autos!)

Der Händler wusste jedoch sehr wohl, Benzin im Blut hat er und ob mit 2 oder 4 Räder, der Siegi fährt mit allem. Und so war's.

Die erste Maschine war eine blaue BMW R 1150 R. Fleißig wurden nun auch Fortbildungskurse in München und Bozen besucht, auch ein Guidekurs beim Kai mit der Fahrschule Micha. Als die "1150" nach vielen km zu viel Öl verbrauchte, wurde gewechselt und nun begleiten wir unsere Gäste auf vielen schönen Touren mit einer BMW R 1200 R.

Seit einigen Jahren sind wir nun stolzes Mitglied bei den MoHo Hotels.

Carmen berät die Gäste zu den Motorradtouren, gibt Tipps für die Einkehr oder weiß allerlei über das Wetter. Siegi weiß Bescheid, wenn´s ums Bike geht, es neue Reifen oder Öl und sonstiges braucht.

Siegi macht auch geführte Touren, in allen Bikerpauschalen sind diese inkludiert. Geführte Touren sind nach Absprache immer möglich, nicht jedoch am Wochenende.

Faszination der Motorradtouren in Südtirol erleben

Als ausgezeichnetes "MoHo – Motorrad Hotel" im Vinschgau beraten und informieren wir dich rundum kompetent, damit dein Motorradurlaub in Südtirol und über die Grenzen hinaus zum unvergesslichen Erlebnis wird. Frage uns. Als leidenschaftliche Biker und stolze Besitzer einer BMW R 1200 R wissen wir genau, was das Bikerherz begehrt. All das findest du hier bei uns im Motorradhotel am Reschensee in Reschen. Natürlich auch die passenden Biker-Pauschalen, die deine Motorradtour durch die Alpen noch attraktiver machen.

Willkommen bei Freunden - bei MoHo Hotel. Genieße das unvergleichliche „Easy Rider-Feeling“ in fantastischer Landschaft, kurvenreichen Fahrspaß total auf tollen Strecken und Gastfreundschaft pur bei uns im Motorradhotel am Reschensee.

Herzlichst,
Carmen und Siegi Dilitz
 

Um Motorradtouren auf den oft schmalen Südtiroler Bergtrassen zu genießen, hier einige Tipps:

  • Motorradtouren in den Südtiroler Bergen strengen an. 100 gefahrene Kilometer in den Bergen sind nicht mit 100 km im flachen Land vergleichbar! Körperliche Fitness und Pausen steigern den Genuss am entspannten Fahrspaß in den Bergen.
  • Immer an die Straßenverhältnisse angepasst fahren. Die Fahrbahn von Berg- und Passstraßen birgt viele Gefahren für Motorradfahrer. Neben Wildwechsel sind auch Sand, Steine und ausgebesserter Straßenbelag anzutreffen. Auch Schnee und Glatteis sind auf höheren Pässen möglich.
  • Die Straßeneigenschaften sind in den Bergen spezifisch. Haarnadelkurven oder Kurven, die sich im Verlauf zuziehen, kommen auf Berg- und Passstraßen in Südtirol immer wieder vor.
  • Der Verkehr auf Berg- und Passstraßen ist tückisch. Ungeübte Autofahrer und Reisebusse sind auf den oft engen Straßen eine große Gefahr. Deshalb möglichst vorausschauend und angepasst fahren. In Kurven etwas langsamer als gewohnt fahren. Nach Möglichkeit im Kurvenäußeren anfahren und erst spät abwinkeln, um Platz und Übersicht in der Kurve zu gewinnen.
  • Der Blick sollte möglichst vorausschauend sein. In einer Kurve geht der Blick also in Richtung Kurvenausgang. Kurven in niedrigen Gängen anfahren und Schaltvorgänge in den Kurven vermeiden. In die Kurven legen und gleichzeitig beherzt das Gas aufziehen. Entgegenkommende Busse müssen oft die ganze Straße in engen Kurven nutzen, um herumzukommen. Meistens nehmen Busfahrer in solchen Situationen keine oder wenig Rücksicht auf Motorradfahrer. Frühzeitig anhalten!